7. Juni 2001 
in Kürze: 

Monday

Der junge Takagi (Shinichi Tsutsumi) erwacht an einem Montag Morgen alleine in einem Hotelzimmer. Ihm fehlt jegliche Erinnerung an den Vorabend. Aber warum hat er eine Eintrittskarte für ein Bordell in der Tasche, und warum zeigen die Fernseh-Nachrichten ihn mit einer Waffe herumfuchtelnd? Er beginnt, den Abend zu rekompensieren; ihm dämmert allmählich, dass er sich mit der Yakuza angelegt haben könnte... 
Thriller

 
Filmdaten 
 
Filmtitel: Monday Originaltitel: Monday (Japan 1999) 
Darsteller: Shinichi Tsutsumi (Takagi), Yasuko Matsuyuki, Noami Nishida, Ren Osugi; Regie und Drehbuch: Sabu (Pseudonym für Hiroyuki Tanaka; "Postman Blues"); Länge: 100 Minuten; FSK: ab 16 Jahren; Original mit deutschen Untertiteln; Verleih: rapid eye mov.


Archivierte Kurzinformation 


Zitat

"Robby Müller hat das Handwerk und die Kunst der Kameraführung und des Lichtsetzens erneuert und vorangetrieben. Er konnte wie kaum ein anderer in seinen Bildern Stimmungen erfassen und Zustände beschreiben, die mehr über Charaktere erzählten als Dialoge und dramaturgische Strukturen. Er wusste, wie man für eine Geschichte und einen Film ein ganz eigenes Klima erzeugt, in dem seine Figuren im wahrsten Sinne des Wortes 'gut aufgehoben' waren. Für eine Handvoll Filmemacher war er der wichtigste Wegbegleiter."

Regisseur Wim Wenders zum Tode des Kameramanns Robby Müller (04.04.1940 - 03.07.2018)

Drucken

Artikel empfehlen
Mr. Wong Delicious Facebook Webnews Linkarena 
Hilfe