3. Januar 2002 
in Kürze: 

Momo (2002)

"Momo ist ein rätselhaftes, kleines Mädchen, das in ein geheimnisvolles Abenteuer gezogen wird: Sie muss gegen die Grauen Herren antreten, die den Menschen ihre Zeit stehlen. Während rings um sie die Welt immer grauer wird, führt die weise Schildkröte Kassiopeia das kleine Mädchen in das Reich des Meisters Hora, dem Hüter der Zeit. Hier wird Momo auf ihre große Aufgabe vorbereitet, doch als sie zu den Menschen zurückkehrt, scheint es fast schon zu spät: Die Grauen Herren haben die Welt bereits fest im Griff. Aber Momo gibt nicht auf und stellt sich listig und geschickt den mächtigen Zeitdieben entgegen." (Presse-Text)
Zeichentrickfilm mit Musik von Gianna Nannini und einem deutschen Text von Xavier Naidoo. Der Film basiert wie die Verfilmung von Johannes Schaaf mit Radost Bokel und John Huston aus dem Jahr 1986 auf Michael Endes Roman "Momo", der allein in Deutschland über 3 Millionen Mal verkauft wurde.

 
Filmdaten 
 
Filmtitel: Momo (2002) Originaltitel: Momo (Italien 2002) 
Regie: Enzo d'Alò, Umberto Marino; Länge: 86 Minuten; FSK: ohne Altersbeschränkung; im Verleih der MFA Filmdistribution


Archivierte Kurzinformation 


Zitat

"Der Arzt sagte zu mir, ich hätte eine doppelte Persönlichkeit, dann gab er mir eine 82-Dollar-Rechnung. So gab ich ihm 41 Dollar und sagte 'Nimm die anderen 41 Dollar vom anderen Typen.'"

("The doc told me I had a dual personality, then he lays an $82 bill on me. So I give him forty-one bucks and say 'Get the other forty-one bucks from the other guy.'")

Jerry Lewis (1926 - 2017)

Drucken

Artikel empfehlen
Mr. Wong Delicious Facebook Webnews Linkarena 
Hilfe