17. Oktober 2002 
in Kürze: 

Meine Frau die Schauspielerin

"Unterzeile:     Alle lieben sie. Das ist ja das Problem.

'Meine Frau die Schauspielerin' ist die Geschichte von Yvan, einem Sportjournalisten, der zwar ein bisschen eifersüchtig, aber sicher kein Trottel ist. Er teilt sein Leben mit Charlotte, einer Schauspielerin." (Presse-Text)
Regisseur Yvan Attal erzählt in diesem Film seine Ehe mit Hauuptdarstellerin Charlotte Gainsbourg sehr frei nach.

 
Filmdaten 
 
Filmtitel: Meine Frau die Schauspielerin 
Originaltitel: Ma femme est une actrice (Frankreich 2001) 
Regie: Yvan Attal; Darsteller: Charlotte Gainsbourg (Charlotte), Yvan Attal (Yvan), Terence Stamp (John), Noémie Lvovsky (Nathalie), Laurent Bateau (Vincent), Ludivine Sagnier (Géraldine), Lionel Abelanski (Georges), Keith Allen (David), Jo McInnes (die Assistentin) u.a.; Drehbuch: Yvan Attal; Produktion: Claude Berri, Renn Productions; Ausführender Produzent: Pierre Grunstein; Musik: Brad Mehldau; Kamera: Remy Chevrin; Länge: 95 Minuten; FSK: ab 12 Jahren; ein Film im Verleih von Concorde Filmverleih


Archivierte Kurzinformation 


Zitat

"Ich dachte mir: Den werde ich nie wieder los. Und so kam es dann ja auch."

Schauspielerin Nadja Tiller, 90. Geburtstag am 16. März 2019, über die Hochzeit und die sehr glückliche Ehe mit ihrem Kollegen Walter Giller (+2011)

Drucken

Artikel empfehlen
Mr. Wong Delicious Facebook Webnews Linkarena 
Hilfe