21. Juli 2005 
in Kürze: 

Lovesong for Bobby Long

"Als sie vom Tod ihrer Mutter Lorraine erfährt, kehrt Purslane Hominy Will (Scarlett Johansson) nach langer Zeit zurück in ihre Heimatstadt New Orleans. Doch ihre Heimkehr verläuft für die 17-Jährige ganz anders als erwartet. Erst verpasst sie das Begräbnis um einen Tag. Dann stellt sie fest, dass sich der Familiensitz, ein einfaches Holzhaus am Stadtrand, in eine heruntergekommene Bruchbude verwandelt hat. Und zu allem Überfluss muss sie sich auch noch mit zwei fremden Männern arrangieren, die sich im Haus eingenistet haben: mit dem in die Jahre gekommenen Ex-Literaturprofessor Bobby Long (John Travolta) und seinem Schützling Lawson Pines (Gabriel Macht). 

Pursys Mutter hat den Dreien das Haus zu gleichen Teilen vermacht, und so entsteht eine unfreiwillige Wohngemeinschaft. Pursy bringt das Domizil nach und nach auf Vordermann – und ist ziemlich genervt von den beiden Männern, die sich als Bohemiens gebärden und behaupten, sie arbeiteten an einem Buch über Bobbys Leben, tatsächlich aber einen feucht-fröhlichen Müßiggang kultivieren. Doch ganz allmählich bildet sich eine eigenwillige Freundschaft zwischen der aufgeweckten Pursy und ihren Mitbewohnern. Und je besser sie sich mit Bobby und Lawson versteht, desto näher kommt sie den bitter-süßen Geheimnissen, die ihre alte Heimat für sie birgt..."
(Text: Tobis)


 
Filmdaten 
 
Filmtitel: Lovesong for Bobby Long 
Originaltitel: A Love Song for Bobby Long (USA 2004) 
Regie: Shainee Gabel;
Darsteller: John Travolta (Bobby Long), Scarlett Johansson (Purslane Hominy Will), Gabriel Macht (Lawson Pines), Deborah Kara Unger (Georgianna), Dane Rhodes (Cecil), David Jensen (Junior), Clayne Crawford (Lee), Sonny Shroyer (Earl), Walter Breaux (Ray) u.a.; Drehbuch: Shainee Gabel nach dem Roman "Off East Magazine St." von Ronald Everett Capps; Produktion: Bob Yari, R. Paul Miller, David Lancaster; Kamera: Elliot Davies; Schnitt: Lee Percy, Lisa Fruchtman; Musik: Nathan Larson; Länge: 120 Minuten; FSK: ab 6 Jahren; ein Film im Verleih der Tobis Film GmbH & Co. KG


Archivierte Kurzinformation 


Zitat

"Filme Deine Morde wie Liebesszenen, und filme Deine Liebesszenen wie Morde."

("Film your murders like love scenes, and film your love scenes like murders.")

Regisseur Alfred Hitchcock

Drucken

Artikel empfehlen
Mr. Wong Delicious Facebook Webnews Linkarena 
Hilfe