25. Juli 2002 
in Kürze: 

Kissing Jessica

"28 Jahre alt, ohne Anhang und erfolgreich im Job: Zeitungsredakteurin Jessica Stein (Jennifer Westfeldt) steht mitten im Fegefeuer des modernen Singletums. Als ihr Bruder Dan (David Aaron Baker) verkündet, dass er heiraten will, brechen vor lauter Torschlusspanik sämtliche Dämme bei der Karrierefrau. Sollte denn da draußen wirklich niemand sein, der sich für sie interessiert und den sie lieben kann? In ihrer Verzweifelung antwortet sie auf eine Kontaktanzeige: allerdings unter der Rubrik 'Frau sucht Frau'! Und sie trifft auf Helen (Heather Juergensen), eine Galeristin, die ihre Männerbekanntschaften zurzeit eher langweilig findet und etwas Neues sucht. Und während Helen sich voller Leidenschaft 'neuen Erfahrungen' stellen will, ist Jessica zögerlich und von ihren Gefühlen gegenüber Helen überrascht. Die beiden entdecken viele Gemeinsamkeiten und schnell verstehen sich die joggende Hobbymalerin Jessica und der Yoga-Fan Helen prächtig.
Vor der Verwandtschaft und ihren Freunden spielt Jessica allerdings immer noch die Single-Frau. Nur Kollegin Joan (Jackie Hoffman) und Jessicas Chef Josh Myers (Scott Cohen) glauben entdeckt zu haben, dass Jessica eine geheime Affäre hat – natürlich mit einem Mann. Josh trifft diese Entdeckung zutiefst, trauert er doch immer noch seiner gescheiterten College-Liaison mit Jessica nach, die beide leider in eine berufliche Hassliebe überführt haben. 
Doch so schön die Beziehung mit Helen auch sein mag, Jessica kann nicht dazu stehen. Schließlich erfährt Helen von Jessicas 
Mutter Judy (Tovah Feldshuh), die Helen für die beste Freundin ihrer Tochter hält, den Termin für Dans Hochzeitsfeier. Helens Einladung dazu hatte Jessica unterschlagen..." (Presse-Text)

 
Filmdaten 
 
Filmtitel: Kissing Jessica Originaltitel: Kissing Jessica Stein (USA 2002) 
Regie: Charles Herman-Wurmfeld; Darsteller: Jennifer Westfeldt (Jessica Stein), Heather Juergensen (Helen Cooper), Scott Cohen (Josh Meyers), Tovah Feldshuh (Judy Stein), Jackie Hoffman (Joan), Esther Wurmfeld (Oma Esther) u.a.; Drehbuch: Heather Juergensen, Jennifer Westfeldt; Produktion: Eden H. Wurmfeld, Brad Zions; Musik: Marcelo Zarvos; Kamera: Lawrence Sher; Schnitt: Kristy Jacobs Maslin, Greg Tillman; Länge: 96 Minuten; FSK: ab 6 Jahren; ein Film im Verleih von Twentieth Century Fox


Archivierte Kurzinformation 


Zitat

"Robby Müller hat das Handwerk und die Kunst der Kameraführung und des Lichtsetzens erneuert und vorangetrieben. Er konnte wie kaum ein anderer in seinen Bildern Stimmungen erfassen und Zustände beschreiben, die mehr über Charaktere erzählten als Dialoge und dramaturgische Strukturen. Er wusste, wie man für eine Geschichte und einen Film ein ganz eigenes Klima erzeugt, in dem seine Figuren im wahrsten Sinne des Wortes 'gut aufgehoben' waren. Für eine Handvoll Filmemacher war er der wichtigste Wegbegleiter."

Regisseur Wim Wenders zum Tode des Kameramanns Robby Müller (04.04.1940 - 03.07.2018)

Drucken

Artikel empfehlen
Mr. Wong Delicious Facebook Webnews Linkarena 
Hilfe