25. Januar 2001 
in Kürze: 

Grüne Wüste

Katja ist 14 und lernt die Probleme der Pubertät kennen. Ihre Eltern machen ihr Kummer: Sie streiten sich stets bis an den Rand der Trennung. Mutter Doris geht eine Affäre mit Simon ein, dem Vater von Katjas Jugendfreund Johann, für den Katja mittlerweile mehr Gefühle hegt als in Kindheitstagen. Dann erkrankt Johann an Leukämie.
Drama

 
Filmdaten 
 
Filmtitel: Grüne Wüste Originaltitel: Grüne Wüste (Deutschland 1999) 
Titel für den englischsprachigen Markt: The Green Desert 
Darsteller: Heino Ferch (Simon), Martina Gedeck (Doris), Robert Gwisdek (Johann), Corinna Harfouch (Krankenschwester), Ulrich Noethen (Detlev), Tatjana Trieb (Katja); Regie: Anno Saul; Länge: 93 Minuten; FSK: ab 12 Jahren 


Archivierte Kurzinformation 


Zitat

"Er etablierte eine Form der Filmkritik, wie es sie vorher und nachher nicht mehr gab. Merker bestand darauf, bei der Auswahl der Filme und der Ausschnitte freie Hand zu haben - was heutzutage, im Zeitalter der immer gleichen Clips, undenkbar ist. Jahrelang gaben sogar die großen Verleihe nach, weshalb Hollywood bei ihm eine ebenso große Rolle spielte wie unabhängig gedrehte, schützenswerte Werke. Helmut Merker mochte nicht einzelne Filme, sondern er liebte das Kino."

Aus dem Nachruf von Milan Pavlovic in der Süddeutschen Zeitung zum Tode des früheren WDR-Filmredakteurs, Filmpublizisten und
-kritikers Helmut Merker (18.08.1942 - 03.09.2018)

Drucken

Artikel empfehlen
Mr. Wong Delicious Facebook Webnews Linkarena 
Hilfe