3. Juli 2003 
in Kürze: 

Ferkels großes Abenteuer

"Das haben sie ja fein ausgeheckt! Unsere Freunde aus dem Hundertmorgenwald, Winnie Puuh, Tigger, I-Aah und Rabbit wollen ein Bienennest um Honig erleichtern. Bei ihrem raffinierten Plan haben sie nur jemanden vergessen: Ferkel. Er scheint zu klein, um zu helfen, und Ferkel fragt sich, ob er überhaupt jemandem etwas bedeutet. Traurig schleicht er davon.

Auf der Flucht vor den Bienen retten sich Winnie Puuh und seine Freunde in Ferkels Haus und stellen fest, dass ihr rosa Freund verschwunden ist. Sie entdecken ein Album, in dem Ferkel liebevoll all ihre wunderbaren Erlebnisse festgehalten hat. Schnell wird ihnen bewusst, wie viel ihnen Ferkel bedeutet. Da haben die Freunde eine tolle Idee, wie sie alles wieder gutmachen können...

Nach dem quirligen Tigger kommt nun Winnie Puuhs rosa Freund Ferkel ganz groß raus! Basierend auf den berühmten Kinderbüchern von A. A. Milne und begleitet von sechs ... neuen Songs, erzählt dieser ... Disney-Zeichentrickfilm eine Geschichte über Freundschaft, Toleranz und Verständnis und die Tatsache, dass man nicht unbedingt groß sein muss, um Großes zu erreichen..." (Presse-Text)
Zeichentrickfilm


 
Filmdaten 
 
Filmtitel: Ferkels großes Abenteuer 
Originaltitel: Piglet's Big Movie (USA 2003) 
Regie: Francis Glebas; Drehbuch: Brian Hohlfeld nach den Figuren von A. A. Milne; Länge: 75 Minuten; FSK: ohne Altersbeschränkung; ein Film im Verleih von Buena Vista Int.; Film-Homepage: http://www.disney.de


Archivierte Kurzinformation 


Zitat

"Ich schaue nicht auf irgendeinen meiner Filme mit Vorliebe oder Stolz zurück. Ich schaue auf meine Filme allgemein zurück... Ich kann nur die Redewendung benutzen: 'Ich bin verflucht'."

("I don't look back on any film I've done with fondness or pride. I look back on my films and on the past generally ... I can only used the phrase, 'Well, I'm damned.'")

Der britische Regisseur Nicolas Roeg (15.08.1928 - 23.11.2018; "Wenn die Gondeln Trauer tragen", "Der Mann, der vom Himmel fiel")

Drucken

Artikel empfehlen
Mr. Wong Delicious Facebook Webnews Linkarena 
Hilfe