15. Januar 2004 
in Kürze: 

Don's Plum

Vier 20-Jährige treffen sich jeden Samstag Abend im Café "Don's Plum". Ihre Wochenaufgabe besteht jedes Mal darin, zu diesem Treffen eine Frau mitzubringen. Nur Derek (Leonardo DiCaprio) hat es diesmal nicht geschafft. So sitzen die sieben in einer Nische des "Don's Plum" und unterhalten sich die Nacht hindurch über die Liebe, jede Art von Sex, das Leben, die Zukunft, Selbstmordgedanken und erfahren Intimes über den jeweils Anderen. Ein schwerer Streit wird unter den Freunden ausbrechen.
Der Film ist in den USA nie gelaufen: Leonardo DiCaprio soll die amerikanischen Senderechte an "Don's Plum" aufgekauft und die Ausstrahlung verboten haben. Einem Gerücht zufolge wegen einer Nacktszene, aber das Gerücht ist falsch, er hat keine in diesem Film. Hinter den Kulissen soll es stattdessen einen Streit zwischen dem Regisseur auf der einen und DiCaprio und Tobey Maguire auf der anderen Seite gegeben haben.

 
Filmdaten 
 
Filmtitel: Don's Plum 
Originaltitel: Don's Plum (USA / Dänemark 1995 / 2000) 
Regie: RD Robb;
Darsteller: Leonardo DiCaprio (Derek), Tobey Maguire (Ian), Amber Benson (Amy), Scott Bloom (Brad), Kevin Connolly (Jeremy), Jenny Lewis (Sara), Meadow Sisto (Juliet), Heather McComb u.a.; Drehbuch: Dale Wheatley, RD Robb, Bethany Ashton, Tawd Beckman, David Matthew Stutman; Kamera: Steven Adcock; Länge: 90 Minuten; FSK: ab 12 Jahren; schwarz-weiß; ein Film im Verleih von Favorit Film


Archivierte Kurzinformation 


Zitat

"Er etablierte eine Form der Filmkritik, wie es sie vorher und nachher nicht mehr gab. Merker bestand darauf, bei der Auswahl der Filme und der Ausschnitte freie Hand zu haben - was heutzutage, im Zeitalter der immer gleichen Clips, undenkbar ist. Jahrelang gaben sogar die großen Verleihe nach, weshalb Hollywood bei ihm eine ebenso große Rolle spielte wie unabhängig gedrehte, schützenswerte Werke. Helmut Merker mochte nicht einzelne Filme, sondern er liebte das Kino."

Aus dem Nachruf von Milan Pavlovic in der Süddeutschen Zeitung zum Tode des früheren WDR-Filmredakteurs, Filmpublizisten und
-kritikers Helmut Merker (18.08.1942 - 03.09.2018)

Drucken

Artikel empfehlen
Mr. Wong Delicious Facebook Webnews Linkarena 
Hilfe