17. Mai 2001 
in Kürze: 

Die Polizistin

Anne tritt nach erfolgreich abgeschlossener Ausbildung ihren Beruf als Polizistin an. Schon bald sind ihre idealistischen Illusionen vorbei: Erst verliebt sie sich in einen verheirateten Arbeitskollegen, dann empfindet sie Verständnis für einen Kleingauner, mehr Verständnis, als für ihren Job in Ordnung sein kann...
Drama

Auszeichnungen:
Der Adolf Grimme Preis 2001 ging an Andreas Dresen für die Beste Regie, an Laila Stieler für das Beste Drehbuch sowie an Gabriela Maria Schmeide und Axel Prahl als Beste Schauspieler.
Andreas Dresen und Laila Stieler wurden außerdem mit dem Preis für das Beste Fernsehspiel 2001 ausgezeichnet.

 
Filmdaten 
 
Filmtitel: Die Polizistin Originaltitel: Die Polizistin (Deutschland 2000; Fernsehfilm) 
Darsteller: Gabriela Maria Schmeide (Anne), Axel Prahl (Mike), Paul Grubba (Benny), Yevgeni Sitokhin, Katrin Saß, Horst Krause, Martin Seifert, Klaus Manchen, Heidemarie Schneider, Ursula Werner, Peter Pauli, Eberhard Bremer, Eberhard Kirchberg; Regie: Andreas Dresen ("Nachtgestalten"); Drehbuch: Annegret Held (Buch), Laila Stieler; Länge: 98 Minuten; FSK: ab 12 Jahren 


Archivierte Kurzinformation 


Zitat

"Robby Müller hat das Handwerk und die Kunst der Kameraführung und des Lichtsetzens erneuert und vorangetrieben. Er konnte wie kaum ein anderer in seinen Bildern Stimmungen erfassen und Zustände beschreiben, die mehr über Charaktere erzählten als Dialoge und dramaturgische Strukturen. Er wusste, wie man für eine Geschichte und einen Film ein ganz eigenes Klima erzeugt, in dem seine Figuren im wahrsten Sinne des Wortes 'gut aufgehoben' waren. Für eine Handvoll Filmemacher war er der wichtigste Wegbegleiter."

Regisseur Wim Wenders zum Tode des Kameramanns Robby Müller (04.04.1940 - 03.07.2018)

Drucken

Artikel empfehlen
Mr. Wong Delicious Facebook Webnews Linkarena 
Hilfe