17. Mai 2001 
in Kürze: 

Die Polizistin

Anne tritt nach erfolgreich abgeschlossener Ausbildung ihren Beruf als Polizistin an. Schon bald sind ihre idealistischen Illusionen vorbei: Erst verliebt sie sich in einen verheirateten Arbeitskollegen, dann empfindet sie Verständnis für einen Kleingauner, mehr Verständnis, als für ihren Job in Ordnung sein kann...
Drama

Auszeichnungen:
Der Adolf Grimme Preis 2001 ging an Andreas Dresen für die Beste Regie, an Laila Stieler für das Beste Drehbuch sowie an Gabriela Maria Schmeide und Axel Prahl als Beste Schauspieler.
Andreas Dresen und Laila Stieler wurden außerdem mit dem Preis für das Beste Fernsehspiel 2001 ausgezeichnet.

 
Filmdaten 
 
Filmtitel: Die Polizistin Originaltitel: Die Polizistin (Deutschland 2000; Fernsehfilm) 
Darsteller: Gabriela Maria Schmeide (Anne), Axel Prahl (Mike), Paul Grubba (Benny), Yevgeni Sitokhin, Katrin Saß, Horst Krause, Martin Seifert, Klaus Manchen, Heidemarie Schneider, Ursula Werner, Peter Pauli, Eberhard Bremer, Eberhard Kirchberg; Regie: Andreas Dresen ("Nachtgestalten"); Drehbuch: Annegret Held (Buch), Laila Stieler; Länge: 98 Minuten; FSK: ab 12 Jahren 


Archivierte Kurzinformation 


Zitat

"Er etablierte eine Form der Filmkritik, wie es sie vorher und nachher nicht mehr gab. Merker bestand darauf, bei der Auswahl der Filme und der Ausschnitte freie Hand zu haben - was heutzutage, im Zeitalter der immer gleichen Clips, undenkbar ist. Jahrelang gaben sogar die großen Verleihe nach, weshalb Hollywood bei ihm eine ebenso große Rolle spielte wie unabhängig gedrehte, schützenswerte Werke. Helmut Merker mochte nicht einzelne Filme, sondern er liebte das Kino."

Aus dem Nachruf von Milan Pavlovic in der Süddeutschen Zeitung zum Tode des früheren WDR-Filmredakteurs, Filmpublizisten und
-kritikers Helmut Merker (18.08.1942 - 03.09.2018)

Drucken

Artikel empfehlen
Mr. Wong Delicious Facebook Webnews Linkarena 
Hilfe