22. November 2001 
in Kürze: 

Das Zimmer meines Sohnes

Eine vierköpfige italienische Mittelstandsfamilie verliert ihr Lebensglück und droht zerrissen zu werden, als der Sohn beim Tauchen ums Leben kommt. 
Nanni Morettis Film gewann beim Filmfestival Cannes 2001 die Goldene Palme.

 
Filmdaten 
 
Filmtitel: Das Zimmer meines Sohnes Originaltitel: La Stanza del figlio (Italien 2001)
Titel für den englischsprachigen Markt: The Son's Room
Regie: Nanni Moretti ("Liebes Tagebuch...", "Aprile"); Darsteller: Nanni Moretti ("Liebes Tagebuch"; Giovanni), Laura Morante (Paola), Jasmine Trinca (Irene), Giuseppe Sanfelice (Andrea), Silvio Orlando (Oscar), Claudia Della Seta (Raffaella), Stefano Accorsi (Tommaso), Stefano Abbati (Patient), Toni Bertorelli (Patient), Dario Cantarelli (Patient), Eleonora Danco (Patientin), Sofia Vigliar (Arianna), Luisa De Santis (Patientin), Alessandro Infusini (Matteo), Renato Scarpa (Scarpe); Regie: Nanni Moretti; Drehbuch: Nanni Moretti, Linda Ferri; Länge: 100 Minuten; FSK: ab 12 Jahren; Film-Homepage: http://www.daszimmermeinessohnes.de; im Verleih von Prokino; Prädikat der Filmbewertungsstelle Wiesbaden: besonders wertvoll


Archivierte Kurzinformation 


Zitat

"Ich finde es sehr gut, dass es viele Leute gibt, die sich dafür einsetzen, dass wir alle fair bezahlt werden. In Hollywood bewegen wir uns allerdings in einer Kunstform, die vom Kommerz bestimmt wird. Deshalb nenne ich es auch 'Show-off-Business'. Filmemachen ist ein brutales Geschäft."

Schauspielerin Jamie Lee Curtis über #MeToo und Hollywood

Drucken

Artikel empfehlen
Mr. Wong Delicious Facebook Webnews Linkarena 
Hilfe