1. Februar 2001 
in Kürze: 

Code: Unbekannt

Regisseur Michael Haneke ("Funny Games", "Das Schloss") inszenierte einen Episodenfilm à la Robert Altmans "Short Cuts": Haneke lässt die Pariser Schauspielerin Anne, einen Bauernjungen und seinen Vater, eine Bettlerin und andere aufeinander treffen.

 
Filmdaten 
 
Filmtitel: Code: Unbekannt Originaltitel: Code inconnu: Récit incomplet de divers voyages (Frankreich / Deutschland / Rumänien 2000) 
Titel für den englischsprachigen Markt: Code Unknown: Incomplete Tales of Several Journeys 
Darsteller: Juliette Binoche (Anne), Thierry Neuvic (Georges), Josef Bierbichler (Der Farmer), Luminita Gheorghiu (Maria), Alexandre Hamidi (Jean), Maimouna Hélène Diarra (Aminate), Ona Lu Yenke (Amadou), Djibril Kouyaté (Vater), Guessi Diakite-Goumdo (Salimata), Crenguta Hariton Stoica (Irina), Bob Niculescu (Dragos), Bruno Todeschini (Pierre), Paulus Manker (Perrin); Regie: Michael Haneke; Drehbuch: Michael Haneke; Länge: 118 Minuten, FSK: ab 12 Jahren


Archivierte Kurzinformation 


Zitat

"Er etablierte eine Form der Filmkritik, wie es sie vorher und nachher nicht mehr gab. Merker bestand darauf, bei der Auswahl der Filme und der Ausschnitte freie Hand zu haben - was heutzutage, im Zeitalter der immer gleichen Clips, undenkbar ist. Jahrelang gaben sogar die großen Verleihe nach, weshalb Hollywood bei ihm eine ebenso große Rolle spielte wie unabhängig gedrehte, schützenswerte Werke. Helmut Merker mochte nicht einzelne Filme, sondern er liebte das Kino."

Aus dem Nachruf von Milan Pavlovic in der Süddeutschen Zeitung zum Tode des früheren WDR-Filmredakteurs, Filmpublizisten und
-kritikers Helmut Merker (18.08.1942 - 03.09.2018)

Drucken

Artikel empfehlen
Mr. Wong Delicious Facebook Webnews Linkarena 
Hilfe