Starttermin unbekannt 
in Kürze: 

Big Shot's Funeral
(Arbeitstitel)
Originaltitel: Da wan

"Peking. Heute. Der berühmte Regisseur Don Tyler (Donald Sutherland) steht mitten in der 'Verbotenen Stadt' und arbeitet an einem gewaltigen Epos über den letzten Kaiser der Qing Dynastie. Der Drehplan sieht eine sehr intensive Szene vor: Eine der Konkubinen des Kaisers gebärt ein Kind, was gerade sehr überzeugend dargestellt wird. Mitten in dieser skurrilen Szene und völlig aus heiterem Himmel verliert der alternde Regisseur den Durchblick und fällt in ein kreatives Loch. Was macht er hier bloß? Und warum? 

Der MakingOf-Kameramann YoYo (Ge You) sieht hektisch zu Tylers Assistentin Lucy (Rosamund Kwan), die ihm den Job am Set besorgt hat. Jetzt ist Phantasie gefragt. Ideen müssen her! Schnell geraten die beiden in schönster Zwietracht aneinander, wie Buddhismus und Wiedergeburt als Regiekonzept aufgegriffen werden können. Tyler lauscht den Worten wie gebannt...

Kurz darauf erscheint Produzent Tony (Paul Mazursky) am Set und eröffnet dem alternden Regisseur, dass ein hipper, junger Videoclip-Regisseur ab sofort seinen Platz übernehmen wird. Dies sei Forderung der japanischen Filmfirma, an die die Rechte verkauft worden seien - vom eklatanten Verzug bei den Dreharbeiten, den sein Aussetzer verursacht hat, mal ganz abgesehen... 

Vor Tylers innerem Auge ziehen Bilder vom Herbst seines Lebens vorüber und gedemütigt zieht sich das einstige Regie-Genie zurück und erkrankt schließlich schwer. 

Am Krankenbett ringt Tyler seinem treuen chinesischen Freund YoYo ein letztes Versprechen ab - dann fällt er ins Koma: YoYo möchte bitte dafür sorgen, dass er, Tyler, eine fröhliche Beerdigung ganz in der
Tradition der Chinesen erhält. YoYo bespricht sich mit einem Freund, dem Konzert-Promoter King Louis (Ying Da), einem ausgekochten Schlitzohr. Plötzlich wird die Beerdigung ein gigantisches Medienereignis wie es die Welt noch nicht gesehen hat. 

Nach und nach kommen bei YoYo Bedenken auf. Doch zu spät! Die Trauerfeierlichkeiten wurden bereits vertraglich fixiert. Und das böse Erwachen folgt auf dem Fuße. YoYo hatte selbstverständlich angenommen, dass Tyler über ein riesiges Vermögen verfügt und die Kosten für das Begräbnis der Superlative somit beglichen werden könnten. Doch weit gefehlt. Tyler ist pleite und das Studio denkt nicht daran, die Begräbniskosten zu übernehmen.

King Louis und YoYo bleibt nur ein Ausweg: Sie fangen an, die Beerdigung im großen Stil zu vermarkten bis schließlich auch der letzte Zentimeter des Begräbnisses mit Werbeträgern zugepflastert ist. Grandioser Einfall. Und die weltweite Marketingmaschinerie wird fulminant angeschoben.

Alle Probleme scheinen beseitigt, doch dann wird Tyler wieder gesund..." (Presse-Text)


 
Filmdaten 
 
Filmtitel: Big Shot's Funeral (Arbeitstitel) 
Originaltitel: Big Shot's Funeral (China / Hongkong 2001) 
Regie: Feng Xiaogang; Darsteller: Donald Sutherland ("Wenn die Gondeln Trauer tragen"; Don Tyler), Ge You (YoYo), Rosamund Kwan (Lucy), Paul Mazursky (Tony) u.a.; Drehbuch: Li Xiaoming, Feng Xiaogang; Länge: 100 Minuten; FSK: ab xx Jahren; ein Film im Verleih der Columbia TriStar Film Verleih GmbH


Archivierte Kurzinformation 


Zitat

"Filme Deine Morde wie Liebesszenen, und filme Deine Liebesszenen wie Morde."

("Film your murders like love scenes, and film your love scenes like murders.")

Regisseur Alfred Hitchcock

Drucken

Artikel empfehlen
Mr. Wong Delicious Facebook Webnews Linkarena 
Hilfe