1. November 2001 
in Kürze: 

Banditen!

"Sie sind ein unglaubliches Paar: der liebevolle, unwiderstehliche Joe (Bruce Willis) und sein hypochondrischer Partner Terry (Billy Bob Thornton). Gerade aus dem Gefängnis ausgebrochen, haben die Flüchtigen ihr Ziel fest vor Augen: Ein sorgloses Leben in Mexico. Das einzige was ihnen dazu fehlt ist Geld, viel Geld.
Auf ihrer Flucht schlagen Joe und Terry von Oregon bis Kalifornien eine Schneise der Verwüstung. Bei unzähligen Banküberfällen hinterlassen sie das blanke Chaos, schrottreife Autos und gebrochene Frauenherzen. Sie werden die erfolgreichsten Bankräuber Amerikas und schon bald liegt ihnen die Öffentlichkeit zu Füßen. Alles läuft nach Plan, bis sie unerwartet mit Kate (Cate Blanchett) zusammenstoßen. Angezogen durch das Abenteuer und die Verruchtheit, die von Joe und Terry ausgehen, bettelt sie darum, bei ihnen bleiben zu dürfen. Nach langem Zögern wird sie von den Ganoven mit offenen Armen aufgenommen – als Geisel! Die Tour de Force erhält einen ganz neuen Kick..." (Presse-Text)

 
Filmdaten 
 
Filmtitel: Banditen! Originaltitel: Bandits (USA 2001) 
Darsteller: Bruce Willis (Joe), Billy Bob Thornton (Terry), Cate Blanchett (Kate) u.a.; Regie: Barry Levinson; Drehbuch: Harley Peyton; Produktion: Hyde Park / Kirch Media; Länge: 123 Minuten; FSK: ab 12 Jahren; im Verleih der Constantin Film


Archivierte Kurzinformation 


Zitat

"Er etablierte eine Form der Filmkritik, wie es sie vorher und nachher nicht mehr gab. Merker bestand darauf, bei der Auswahl der Filme und der Ausschnitte freie Hand zu haben - was heutzutage, im Zeitalter der immer gleichen Clips, undenkbar ist. Jahrelang gaben sogar die großen Verleihe nach, weshalb Hollywood bei ihm eine ebenso große Rolle spielte wie unabhängig gedrehte, schützenswerte Werke. Helmut Merker mochte nicht einzelne Filme, sondern er liebte das Kino."

Aus dem Nachruf von Milan Pavlovic in der Süddeutschen Zeitung zum Tode des früheren WDR-Filmredakteurs, Filmpublizisten und
-kritikers Helmut Merker (18.08.1942 - 03.09.2018)

Drucken

Artikel empfehlen
Mr. Wong Delicious Facebook Webnews Linkarena 
Hilfe