7. Juli 2005 
in Kürze: 

Antikörper

"In einem Berliner Hinterhaus wird der Serienkiller Gabriel Engel (André Hennicke) von einer Spezialeinheit überwältigt. Der erfahrene Kommissar Seiler (Heinz Hoenig) lässt sich für seinen Erfolg überschwänglich feiern. Doch das Grauen beginnt erst noch. Auch im Heimatdorf des Polizisten Michael Martens (Wotan Wilke Möhring) wurde ein kleines Mädchen bestialisch ermordet. Martens reist nach Berlin, um dem gefangenen Psychokiller ein Geständnis abzuringen. Doch Gabriel Engel verstrickt den Dorfpolizisten in ein verwirrendes Spiel um Gut und Böse, um Wahrheit und Lüge. Die Ereignisse spitzen sich zu, als die Spuren plötzlich in eine ganz andere Richtung weisen. Der wahre Täter scheint Martens gefährlich nah zu sein..."
(Text: Kinowelt)

 
Filmdaten 
 
Filmtitel: Antikörper (Deutschland 2005) 

Regie: Christian Alvart;
Darsteller: Wotan Wilke Möhring (Martens), Heinz Hoenig (Seiler), André Hennicke (Gabriel Engel), Ulrike Krumbiegel, Nina Proll, Hauke Diekamp, Laura Alberta Szalski, Norman Reedus, Jürgen Schornagel, Gudrun Ritter, Klaus Zmorek, Hans Diehl u.a.; Drehbuch: Christian Alvart; Produktion: MedienKontor Movie GmbH in Koproduktion mit Kinowelt Filmproduktion GmbH; Kamera: Hagen Bogdanski; Länge: 127 Minuten; FSK: ab 16 Jahren; ein Film im Verleih der Kinowelt Filmverleih GmbH; Film-Homepage: http://www.antikoerper-derfilm.de


Archivierte Kurzinformation 


Zitat

"Robby Müller hat das Handwerk und die Kunst der Kameraführung und des Lichtsetzens erneuert und vorangetrieben. Er konnte wie kaum ein anderer in seinen Bildern Stimmungen erfassen und Zustände beschreiben, die mehr über Charaktere erzählten als Dialoge und dramaturgische Strukturen. Er wusste, wie man für eine Geschichte und einen Film ein ganz eigenes Klima erzeugt, in dem seine Figuren im wahrsten Sinne des Wortes 'gut aufgehoben' waren. Für eine Handvoll Filmemacher war er der wichtigste Wegbegleiter."

Regisseur Wim Wenders zum Tode des Kameramanns Robby Müller (04.04.1940 - 03.07.2018)

Drucken

Artikel empfehlen
Mr. Wong Delicious Facebook Webnews Linkarena 
Hilfe