10. Januar 2002 
in Kürze: 

Allein unter Nachbarn

"Carmen Maura ('Frauen am Rande des Nervenzusammenbruchs') verkörpert in 'La Comunidad - Allein unter Nachbarn' Julia, eine abgetakelte Mittvierzigerin, die für eine Immobilienfirma Wohnungen vermietet. In einem ihrer Objekte stößt sie auf eine verweste Leiche und in einem Versteck auf 300 Millionen Peseten. Das Problem ist nur, den unverhofften Reichtum unbemerkt aus dem Haus zu schaffen, denn eine skrupellose Meute von Nachbarn hat seit Jahren auf den Schatz spekuliert und ist, von Gier zerfressen, zu allem bereit... " (Presse-Text)
Spanischer Psychothriller, der mit drei "Goyas" ausgezeichnet wurde.

 
Filmdaten 
 
Filmtitel: Allein unter Nachbarn Originaltitel: La Comunidad (Spanien 2000) 
Alternativtitel: La Comunidad - Allein unter Nachbarn 
Darsteller: Carmen Maura, Eduardo Antuna, Jesus Bonilla, Paca Gabaldon; Regie: Alex de la Iglesia ("Aktion mutante", "Der Tag der Bestie", "Perdita Durango"); Länge: 106 Minuten; FSK: FSK-Freigabewert unbekannt; im Verleih von Arsenal Filmverleih; Film-Homepage: www.Allein-unter-Nachbarn.de


Archivierte Kurzinformation 


Zitat

"Er etablierte eine Form der Filmkritik, wie es sie vorher und nachher nicht mehr gab. Merker bestand darauf, bei der Auswahl der Filme und der Ausschnitte freie Hand zu haben - was heutzutage, im Zeitalter der immer gleichen Clips, undenkbar ist. Jahrelang gaben sogar die großen Verleihe nach, weshalb Hollywood bei ihm eine ebenso große Rolle spielte wie unabhängig gedrehte, schützenswerte Werke. Helmut Merker mochte nicht einzelne Filme, sondern er liebte das Kino."

Aus dem Nachruf von Milan Pavlovic in der Süddeutschen Zeitung zum Tode des früheren WDR-Filmredakteurs, Filmpublizisten und
-kritikers Helmut Merker (18.08.1942 - 03.09.2018)

Drucken

Artikel empfehlen
Mr. Wong Delicious Facebook Webnews Linkarena 
Hilfe